Elektro Pop

Schon seit "Kraftwerk" mit dem Hit "Autobahn" erschienen und Walter Carlos Bach Konzerte auf dem Moog Synthesizer realisierte, war ich von den Möglichkeiten der elektronischen Musik fasziniert. Die Synthesizer waren in den 70´gern allerdings unerschwinglich teuer und bei meinen Bandprojekten konzentrierte ich mich immer stärker auf Gesang und Gitarre. Die Fasznation an den Computerklängen blieb bei mir bestehen.

Als ich dann bei einem Bandprojekt mit Didgeridoo und Computermusik den DJ Tilmann Spriegel kennenlernte, der mit Laptop und einer Ableton Push2 (ein Tastenfeld mit 64 quadratischen Tastenfeldern) Sounds realisierte, hatte ich schnell den Wunsch ein gemeinsames Projekt zu starten. Dazu musste ich mich natürlich auch in die Computerprogramme von Ableton und in die Push einarbeiten, wobei mich Til geduldig unterstützte.

Es stellte sich heraus, das er über eine Reihe sehr schöner Eigemkompositionen verfügte, die ich mit einer Gesangslienie und einem Liedtext ergänzte.

Das Ziel dabei ist die Live performance bei der ich hauptsächlich Singe und Gitarre spiele, aber auch beide mit Keyboards und Push spielen. Also ein Mix aus vorgefertigten Musikpassagen und Live eingespielten Gitarren und Synethsizern. Die kreativen Möglichkeiten dabei sind riesig, das Arbeiten erfordert allerdings immer mehr Zeit als gedacht und ist mitunter frustrierend wegen Systemabstürzen, kommunikationsproblemen zwischen den Laotops uvm wie man es von Computerarbeit eben so kennt.

Hier werden die fertigen Ergebnisse vorgestellt.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Robby und Axel
Druckversion | Sitemap
© Axel Seifert